Badesicherheitstag 2017

Im Rahmen des Projektes "KINDERSICHERER BEZIRK" fand
in Zusammenarbeit mit "Große schützen Kleine" , der Ö.L.R.G
(Österreichische Lebens- und Rettungsgesellschaft),
dem Grünen Kreuz, der Feuerwehr Pölfing-Brunn und der
Polizei der Badesicherheitstag im Kipferlbad statt.Zu diesem
erlebnisreichen Sicherheitstag lud die Gemeinde Pölfing-Brunn ein. Neben der VS Pölfing-Brunn nahmen auch die Volksschulen St. Martin i.S. und St. Ulrich i.G. teil. Mit dem Kindergarten waren ca. 170 Kinder im Kipferlbad.

Ziel dieses Projektes ist es, die Unfallzahlen bei Kindern zu
minimieren
.Durch das verhaltensorientierte Training sollen das Sicherheitsdenken und das Gefahrenbewusstsein der Kinder
gefördert werden.
Herr Dave Koller (Präsident der Österreichische Lebens- und
 Rettungsgesellschaft) und Sabine Distler (Kindersicherer Bezirk
"Große schützen Kleine) organisierten die verschiedenen
 Stationen. Schnell war eine Gruppeneinteilung getroffen und alle
Kinder waren auf die einzelnen Stationen verteilt.
Das Grüne Kreuz zeigte uns verschieden Transportmöglichkeiten von Verletzten und gehbehinderten Menschen. So konnten die
 Kinder von der Tragbahre bis zum Transportstuhl alles
ausprobieren.
Auch wurden alle Fragen rund um Rettungswagen, Erstversorgung und Krankentransport beantwortet.
Die Polizei war sogar mit zwei Dienstfahrzeugen anwesend -
ein Zivilfahrzeug und ein Einsatzwagen. Besonders interessant waren die Radarpistole und der Alkoholtester. Einige Kinder durften ihren Alkoholgehalt im Blut testen lassen. Auch die Frau Lehrerin konnte das Testgerät ausprobieren - 0 % Alkohol zeigte das Gerät bei allen Testpersonen an.
Der Inhalt des Einsatzfahrzeuges der Polizei wurde genauestens erklärt. Die Kinder konnten die kugelsicheren Schutzwesten und Helme anziehen - ganz schön schwer, meinten einige.


Die Malstation brachte Abwechslung ins Geschehen. Hier konnten die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Neben Ansteckbuttons (jedes Kind konnte einen anfertigen) wurde auch ein riesiges Bild von allen Teilnehmern/innen gestaltet.

Die Feuerwehr Pölfing-Brunn zeigte allen Kindern die Ausstattung eines Tankwagens und eines Mannschaftstransportautos. Das Anprobieren der Feuerwehrbekleidung machte richtigen Spaß. Zwar war die Bekleidung viel zu groß, aber man fühlte sich gleich wie ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau.
Außerdem wurden den Schülern und Schülerinnen die Bergewerkzeuge erklärt und vorgeführt. Auch Geräte zum Feuerlöschen wurden allen gezeigt.
Beim Bedienen der Handspritze musste man sich mächtig anstrengen.
     
Ein herzliches Dankeschön gilt der Marktgemeinde Pölfing-Brunn mit Bgm. Karl Michelitsch für die gelungene Veranstaltung.