Die Zaubergeige

Ein musikalisches Märchen frei nach Wolfgang Amadeus Mozart

 

Cello- und GeigenschülerInnen der Erzherzog Johann Musikschule in Wies stellten den Kindern unsere Schule zwei Instrumente anhand eines musikalischen Märchens vor.
GeigenspielerInnen der Musikschule

Alles drehte sich um eine Zaubergeige, die es schaffte die GeigenspielerInnen in Vögel bzw. in einen Kuckuck zu verwandeln.
Kuckuck
Esel
Die CellospielerInnen verzauberte die Geige in graue Esel.

Und so begann der Streit zwischen Kuckuck und Esel. Es ging wohl darum, wer am besten spielt. Nach dem bekannten Lied „Der Kuckuck und der Esel, die hatten großen Streit…“ stritten auch Cello und Geige.

 

Plötzlich entwickelte sich das Streitspiel zwischen Cello und Geige in einen wunderbaren Orchesterklang. So heißt es auch im Lied: „Das klang so schön und lieblich, so schön von fern und nah; sie sangen (spielten) alle beide …..“

Das musikalische Märchen wurde von Waltraud  und Karl Michael Waltl kindgemäß und spannend aufbereitet. Den ZuhörerInnen hat es ausgezeichnet gefallen, sie hätten gerne mehr als nur eine Zugabe gehört.

Wenn du Lust bekommen hast Geige oder Cello zu spielen, dann melde dich zu einer Schnupperstunde oder zu einem Informationsgespräch bei:

Waltraud Waltl
GEIGE

Tel.: 0676 / 611 73 03

waltraudwaltl@gmx.at

Gunde Hintergräber

CELLO

Tel.: 0676 / 704 78 67

gunde.hintergraeber@gmx.at