"Distance Learning" in der 1. Klasse

 In Zeiten der Corona-Krise gibt es für uns alle, insbesondere für die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern, viele neue Herausforderungen. Wörter wie Corona oder Homeoffice sind längst, auch für die Kleinsten, zu einem Begriff geworden. Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse, der Volksschule Pölfing-Brunn, stellen sich dieser neuen Aufgabe mit Bravour.

 

Das Lernen zu Hause funktioniert, dank der großartigen Mithilfe der Eltern, einwandfrei. Auch die wöchentlichen Klassenmeetings über das Internet, wo wir uns austauschen und Rätselspiele gespielt werden, erfreuen jedes Kind.

Zudem gelingt der tägliche Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern wie auch Eltern, durch diverse Apps, sehr gut. Besonders großartig ist es, dass mich viele kreative Beiträge seitens der Kinder, wie Videos über die Sportstunde im Garten mit einem Parcours aus Tomatenstecken oder einer selbsterarbeiteten Hip-Hop Choreografie, erreichen. Auch eine kleine Osterüberraschung, wo jede Schülerin und jeder Schüler einen Brief per Post bekommt, darf natürlich nicht fehlen.

Ohne die grandiose Mithilfe der Erziehungsberechtigten wäre dies alles jedoch nicht möglich. Infolgedessen möchte ich mich, von ganzem Herzen, bei jedem einzelnen Elternteil für die Kraft, Geduld und lehrende Tätigkeit zu Hause, bedanken!

/o:p>