Erstbeichte vor der Erstkommunion in der 2. Klasse

In der Pfarre Pölfing-Brunn feiern wir die heilige Erstkommunion
am Dreifaltigkeitssonntag, heuer am 15. Juni.
3 Buben und 11 Mädchen bereiten sich jetzt schon auf diesen Festtag vor.

Der Religionsunterricht vermittelt das nötige religiöse Wissen. Die Schüler
und Schülerinnen lernen in biblischen Erzählungen Jesus kennen.
Der Aufbau der heiligen Messe wird ihnen erklärt. Auch Gebete und Lieder
werden eingeübt.

Doch die Freundschaft mit Jesus muss man pflegen. Es ist Aufgabe der Eltern, mit ihrem Kind daheim zu beten und die Mitfeier der Sonntagsmesse zu ermöglichen.
Zusätzlich treffen sich drei oder vier Erstkommunionkinder zu drei Gruppen-stunden, jedes Mal in einer anderen Familie.
In der ersten Stunde wurden Lichtmesskerzen verziert. In der zweiten Stunde werden Weihwasserflaschen beklebt, in der dritten Erinnerungsalben
gestaltet.

Ein besonderer Tag vor der Erstkommunion war der 13. Februar, der Tag der ERSTBEICHTE. In der Seitenkapelle der Pfarrkirche erteilte der Herr Pfarrer den Kindern die Lossprechung. In der Klasse feierten wir  die Versöhnung mit Gott, der zu verzeihen bereit ist.
(Maria Koch)

Ein Ein Dankeschön den Eltern Frau Gödl und Frau Loibner, die den Gabentisch für das Versöhnungsfest liebevoll gestaltet und den Tisch reichlich gedeckt haben.