Kinderpolizei
ein Projekt für SchülerInnen der 3. Klasse

Im Rahmen der Aktion "Kinderpolizei" wurden die SchülerInnen der 3. Klasse eingeladen den Polizeistandort in Wies zu besuchen.
Kurz vor 8 Uhr waren wir alle am Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Wies.
Um 8 Uhr 30 erwartete und schon ein Polizist, der uns zuerst die Ausstattung seines Polizeiautos zeigte.
Nie zuvor hatten die Kinder einen Alkomaten gesehen und diesen auch ausprobieren können.
Sämtliche Geräte und Utensilien wurden uns gezeigt.

Alex zog die Schutzweste an. - "Ganz schön schwer!", meinte er.
   
Nach einer kurzen Einführung über die Handhabung des Radargerätes durfte jeder von uns eine Geschwindigkeitsmessung durchführen. Wir konnten einige Geschwindigkeitsübertretungen messen.
 
  Auf dem Programm stand auch eine Führung durch die Räume der Polizeiinspektion. Anschließend erhielten wir einen Einblick in die kriminaltechnische Arbeit.
Abnehmen von Fingerabdrücken und diese mit einer Lupe untersuchen.
Auch der eigene Fingerabdruck auf den Urkunden wurde genau begutachtet.
Jedes Kind erhielt noch eine Urkunde und einen Polizeiausweis.

 
     
Im Anschluss gingen wir noch zum Verkehrssicherheitspark der Marktgemeinde Wies.
Dort konnten die Kinder gleich die Verkehrregeln in der Praxis ausprobieren.
Beim Kirchenwirt in Wies genossen wir noch ein Eis und marschierten dann über Aug zurück nach Pölfing-Brunn.
   
    logo_kinderpolizei
Informationen über die Kinderpolizei findest du unter www.kinderpolizei.at