Mototherapie
In diesem Schuljahr hatten einige Kinder die Möglichkeit an der Mototherapie in unserer Schule teilzunehmen. Frau Andrea Kürbisch, Kindergartenpädagogin in Pölfing-Brunn macht zurzeit die Ausbildung zur Motopädagogin. Im Rahmen ihrer Ausbildung bietet sie deshalb an unserer Schule Therapiestunden an, die von einigen Kindern der 1. und 2. Klasse besucht werden. mototherapie1

Was ist Mototherapie:

Bewegung ist der Motor kindlicher Entwicklung. Eine gute Entwicklung von Wahrnehmung  (über unsere Sinne) und Motorik (Bewegung) sind die Basis für Sprache, Aufmerksamkeit, Verhalten, Lesen, Schreiben und Rechnen.

Wahrnehmung und Lernen stehen in enger Verbindung.

mototherapie2

Durch spezielle Turnübungen kann die Motorik und Wahrnehmung bei Kindern verbessert werden. Dies wirkt sich dann wiederum positiv auf das Lernen aus. Dadurch werden aber auch Selbstbewusstsein und ein positives Körpergefühl gestärkt.

Bewegungsförderung ist die beste Möglichkeit um kindliche Entwicklung zu unterstützen.

mototherapie3