POSITIVES VERHALTEN SICHTBAR MACHEN

Obwohl in unsere Schule heuer nur mehr zwei Klassen sind und in jeder Klasse zwei Schulstufen, bemerkten wir, dass die Schüler/innen der 1. und 2. Klasse kaum Kontakt miteinander hatten. Anlass für unsere Verhaltenspädagogin Elke Gsenger sich mit diesem Problem auseinanderzusetzen und positives Verhalten an unserer Schule sichtbar zu machen.

 Die Ziele des Projektes sind …

-          einen wertschätzenden Umgang und
     eine respektvolle Sprache entwickeln,

-          miteinander und voneinander lernen,

-          die Schulung der Teamfähigkeit,

-          selbstverantwortlich handeln, …

Was wird bereits umgesetzt …

-          „Guten-Morgen-Wunsch“

-          Kind der Woche

-          Pausenhofpate