Verkehrserziehung in Theorie und Praxis
Um im Straßenverkehr als Fußgänger sicher unterwegs zu sein, muss man erst einmal die Verkehrsregeln kennen.
Die Polizistin Elke Schwarz erklärte anhand von mitgebrachtem Unterrichtsmaterial, worauf wir Fußgänger besonders achten müssen.

Nun geht es zum Üben auf die Straße, denn in der Praxis sieht alles ganz anders aus.
Auf dem Parkplatz vor der Schule gibt es viele Gefahren, die den Kindern erst bewusst gemacht werden.


Eine besondere Gefahrenzone ist der Bahnübergang vor dem Gemeindeamt. Vor der weißen Haltelinie müssen wir zuerst stehen bleiben. Rechts und links schauen - dann dürfen wir gehen!
Schwierig ist auch das Überqueren der Landesstraße. Da müssen wir nicht nur auf die vorbeifahrenden Autos achten, sondern auch auf die Fahrzeuge, die abbiegen wollen.