Waldspiele

Am 23. Mai nahmen wir, die dritte Klasse, an den Waldspielen in Hollenegg teil. Um 7 Uhr 48 fuhren wir mit dem Zug in Pölfing- Brunn ab, stiegen in Hollenegg aus und marschierten durch den Wald zum Schloss.

Der Weg verlangte schon einiges von uns ab, da er sehr schmal war und große Brennnesseln rechts und links wuchsen. Aber wir hielten tapfer durch! Beim Schloss angekommen, erwartete uns schon unser Betreuer  Dieko.

ir marschierten gleich los und suchten uns ein Plätzchen auf einer kleinen Lichtung im Wald.

Dort bekam jeder eine kleine Holzscheibe, auf die wir unseren Namen schrieben. Wir fädelten sie auf ein Band und  hängten sie uns um. Wir erzählten Dieko, was wir schon alles über den Wald wissen und dann gab es das erste Spiel: Wir mussten mit Zapfen einen Baum treffen. Zum Schluss gab es einen Zweikampf zwischen Larisa und Matthias, der dann auch gewann. Dieko erzählte und zeigte uns viel.
Nach einer gemeinsamen Jause mussten wir uns blind durch den Wald tasten,  auf einem Seil eine kleine Schlucht überqueren. Dieko hängte ein Seil an einen Baum und wir durften stehend darauf schaukeln.
Zum Abschluss gab es für jeden ein T-Shirt geschenkt. Wir verbrachten einen lustigen und lehrreichen Vormittag im Wald