Weihnachtsfeier aller Klassen im Turnsaal

Als Dankeschön an alle, die uns das ganze Jahr  unterstützt haben, präsentieren alle vier Klassen ihre Beiträge in der diesjährigen Weihnachtsfeier.
DANKE sagen
Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit, in der wir über die Geschichte nachdenken, sondern auch über all
die Menschen, die uns besonders nahe standen, oder von denen wir etwas lernen konnten.
An Weihnachten einfach mal all jenen DANKE sagen, die  uns begleitet und unterstützt haben, ist ein besonderes
Weihnachtsgeschenk.
(© Monika Minder)
  Frau Simone Tomberger hat im Musikunterricht wieder einige Lieder einstudiert. Die  "Kleine Nachtmusik" von Wolfgang Amadeus Mozart und "Süßer die Glocken nie klingen" begeisterten alle.   
   
Beim Weihnachtsstück der 2.Schulstufe
sorgte Niklas für den genauen technischen Ablauf.
Das Gesangsstück
"Der schöne Lichterbaum" erzählt die Geschichte eines Tannenbaumes im Wald, der sich in einen Christbaum verwandelt.
   
  Eine Muh, eine Mäh singen die Kinder der 1. Klasse.
Wenn der Weihnachtsbaum uns lacht, wenn die Glocke bim-bam macht, kommt auf leisen Sohlen, Ruprecht an verstohlen.

Zieht mit vollen Säcken ein, bringt uns Bäcker-Leckerein und packt unter Lachen aus die schönsten Sachen...
 
  Die Instrumentalstücke zwischen den
Theaterstücken und die Gedichte
gestalteten das Programm sehr
abwechslungsreich.
Theresa und Hannah-Sophie spielten auf
der Geige und dem Klavier bekannte
Weihnachtslieder wie "Leise rieselt der Schnee" oder "Alle Jahre wieder".

Vanessa spielte auf der Querflöte "Lasst uns froh und munter sein".
Mit dem ausgezeichneten Vortrag englischer Gedichte zeigen die Kinder, wie bezahlt sich unser Schwerpunkt "Englischunterricht mit Native Speaker" macht.
The friendly snowman wurde von der 3. Klasse und Christmas von Marcel präsentiert.
Über die Bedeutung des Glücks oder Weihnachten für den Einzelnen machten sich die Schüler und Schülerinnen der 3. Schulstufe Gedanken.
Cora trägt das Gedicht über den 4. Dezember vor.
Der Weg nach Bethlehem ist eine Weihnachtsgeschichte über das Geschehen vor 2000 Jahren zu Weihnachten vermischt mit der Flüchtlingsdramatik der heutigen Zeit. Die Geschichte zeigt uns, dass die Suche nach einer neuen Heimat, in der es weder Krieg noch Hunger gibt, aktuell, wie zur Zeit Jesus ist.

Ein herzliches Dankeschön allen Eltern, die unser Mehlspeisenbüffet organisiert und hergerichtet haben. Einige Eltern haben wieder fleißig gebacken. Die freiwilligen Spenden kommen wieder den Kindern unserer Schule zugute.